Die betriebliche Altersversorgung (bAV)

Ein attraktives Instrument zur Mitarbeiterbindung
und Senkung der Lohnnebenkosten


Die Rente der Deutschen Rentenversicherung wird nicht ausreichen, um den gewohnten Lebensstandard im Alter zu halten. Deshalb haben Arbeitnehmer seit 2002 einen gesetzlichen Anspruch darauf, einen Teil ihres Gehalts in eine betriebliche Alterversorgung umzuwandeln und so die Vorteile der betrieblichen Altersversorgung für sich zu nutzen.

Als Unternehmen zeigen Sie mit der Einrichtung einer betrieblichen Altersversorgung für Ihre Mitarbeiter soziale Verantwortung. Gleichzeitig gewinnen bzw. binden Sie wesentlich leichter qualifizierte und bewährte Arbeitnehmer für /an Ihr Unternehmen. Zusätzlich können Sie die Lohnnebenkosten senken. Darüber hinaus können Sie als Unternehmer auch Ihre eigenen Versorgungslücken schließen und dabei Steuervorteile wahrnehmen.

Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung

Jeder Arbeitnehmer, der in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert ist, hat Anspruch darauf, Teile seines Entgeltes (max. 4% der Beitragsbemessungsgrenze Deutsche Rentenversicherung West) in eine betriebliche Altersversorgung umwandeln. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, dem Arbeitnehmer eine entsprechende Möglichkeit im Unternehmen anzubieten und kann den Mitarbeiter beim Aufbau der Altersversorgung zusätzlich durch Arbeitgeberleistungen unterstützen.

Bei der arbeitnehmerfinanzierten Entgeltumwandlung verzichtet der Arbeitnehmer dabei auf einen Teil seiner künftigen (noch nicht erdienten) Barbezüge und erhält als Gegenleistung einen Anspruch auf die Altersversorgung. Durch die Entgeltumwandlung (den Gehaltsverzicht) wird eine direkte Steuerentlastung erreicht. Über diese Steuerentlastung beteiligt sich der Staat direkt am Aufbau der Versorgung.

Das rechnet sich für Ihr Unternehmen

Bei 50 beschäftigten Mitarbeitern, die monatlich jeweils € 100 umwandeln, können Sie pro Jahr € 12.600,00 an Sozialabgaben sparen.

Ersparnis Sozialabgaben pro Mitarbeiter und Monat

Anzahl Mitarbeiter

Gesamtersparnis pro Jahr

21,00 €

50

12.600,00 €

 

Fazit: Je mehr Mitarbeiter, desto höher Ihre Sozialabgabenersparnis!

Die Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung (bAV)

Für die Einrichtung und Abwicklung einer betrieblichen Altersversorgung in Deutschland stehen Arbeitgebern und Arbeitnehmern fünf verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Direktversicherung
  • Unterstützungskasse
  • Pensionskasse
  • Pensionsfonds
  • Pensionszusage.

Die Wahl des Durchführungsweges ist abhängig von der Situation des Unternehmens, des möglichen Tarifvertrages und der Struktur der Belegschaft.

Gerne erstellen wir für Sie auf Ihr Unternehmen abgestimmtes Versorgungskonzept zur betrieblichen Altersversorgung.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  1. Professionelle, ganzheitliche und unabhängige Beratung
  2. Ist-Analyse der Unternehmenssituation mit Ermittlung des konkreten Bedarfs
  3. Erstellung eines Versorgungskonzeptes mit Integration und Harmonisierung bestehender betrieblicher Altersversorgungen
  4. Tarifgestaltung mit Entgeltumwandlung und Einbindung von Arbeitgeberzulagen und -zuschüssen, VL
  5. Erstellung von Versorgungsordnung, Betriebsvereinbarung, Mitarbeitervereinbarung
  6. Mitarbeiterpräsentationen sowie Mitarbeiterberatung mit haftungssicherer Dokumentation
  7. Full Service auch nach Vertragsabschluss mit Betreuung bei Dienstein- und austritten, Jahresgespräche mit Check-up der bestehenden Versorgungen

Sprechen Sie uns an.

Ihre Vorteile auf einen Blick!

  • Professionelle, ganzheitliche und unabhängige Beratung
  • Ist-Analyse der Unternehmenssituation mit Ermittlung des konkreten Bedarfs
  • Erstellung eines Versorgungskonzeptes mit Integration und Harmonisierung bestehender betrieblicher Altersversorgungen
  • Tarifgestaltung mit Entgeltumwandlung und Einbindung von Arbeitgeberzulagen und –zuschüssen, VL
  • Erstellung von Versorgungsordnung, Betriebsvereinbarung, Mitarbeitervereinbarung
  • Mitarbeiterpräsentationen sowie Mitarbeiterberatung mit haftungssicherer Dokumentation
  • Full Service auch nach Vertragsabschluss mit Betreuung bei Dienstein- und austritten, Jahresgespräche mit Check-up der bestehenden Versorgungen

Beratung anfordern

Weitere Informationen

  • Aktuelles
  • FAQ
  • Gerichtsurteile
Kundenlogin | Servicecenter

Ihr Ansprechpartner

Tel.: +49 (0)2102 / 86 66 -18