BERATUNG FÜR CYBER RISIKEN

Cyber-Risiken

Beinahe alle Aktivitäten des täglichen Lebens können heutzutage über das Internet abgewickelt werden. Dies betrifft ebenso die Vernetzung geschäftlicher Vorgänge. Je abhängiger die Betriebe von der Technik sind, desto gravierender können die Folgen eines Hackerangriffs sein. Und treffen kann eine Attacke jeden – bereits ein Klick auf einen falschen Link oder E-Mail-Anhang kann folgenreich sein: Daten kommen abhanden und komplette Systeme werden außer Kraft gesetzt.

Wer braucht die Versicherung?

Eine Cyber-Versicherung braucht jeder Betrieb, der auf digitale Prozesse setzt und/oder wichtige Kundendaten vorhält und zu schützen hat. Je abhängiger der Betrieb von der Technik ist, umso wichtiger wird Cyberschutz.

Was kann versichert werden?

Im Bereich der Cyber-Versicherung können verschiedene Bausteine vereinbart werden, unter anderem:

  • Zahlung und Entschädigung bei Betriebsausfall und unterbrechung
  • Übernahme von Kosten bei Eigenschaden
  • Übernahme von Kosten bei Fremdschaden
  • Kostenerstattung für Datenwiederherstellung
  • Schutz von Identität und von Reputation
  • Schutz von Konten, Kredit- und Zahlkarten sowie
  • Zahlungsmitteln
  • Erpressungsgelder

Wie wird der Beitrag ermittelt?

Der Beitrag richtet sich nach der Größe der Firma, den Umsätzen der gewünschten Versicherungssumme und der Einschätzung des betrieblichen Risikos durch die Versicherer.

Welche Leistungen können Sie im Schadenfall erwarten?
Die Cyber-Versicherung kommt für finanzielle Folgen auf, die Ihrem Betrieb aus dem Eigenschaden, den Ansprüchen Dritter sowie etwaigen Erpressungsgeldern entstehen können, und hilft Ihnen bei der Wiederherstellung der geschäftsmäßigen Leistungsfähigkeit. Entscheidend ist eine 24/7 Bereitschaft angeschlossener IT-Dienstleister, die nach Erkennung eines Schadenfalls unmittelbar die Situation analysieren und unterstützen können.

Gerne beraten wir Sie bei Fragen zur Cyber Versicherung persönlich und individuell.